top of page
Immo Input Immobilienblog
  • AutorenbildKlawan Immobilien GmbH

Wohnflächenberechnung

Was ist eine Wohnflächenberechnung?


Wohnflächenberechnung


Eine Wohnflächenberechnung ist eine Methode zur Bestimmung der Größe oder Fläche einer Wohnung oder einer anderen Wohneinheit innerhalb eines Gebäudes. Diese Berechnung wird in der Regel für rechtliche, finanzielle oder vertragliche Zwecke durchgeführt, wie beispielsweise für Mietverträge, Kaufverträge oder für die Berechnung von Steuern.


Die Wohnflächenberechnung umfasst in der Regel die gesamte beheizte Fläche innerhalb der Wohneinheit, einschließlich aller Wohnräume, Küchen, Badezimmer und anderer bewohnbarer Bereiche. Nicht zur Wohnfläche gezählt werden in der Regel Nebenräume wie Kellerräume, Treppenhäuser, Balkone, Terrassen oder Abstellräume, obwohl diese unter Umständen separat gemessen und aufgeführt werden können.


Es gibt verschiedene Methoden zur Wohnflächenberechnung, die je nach Land, Region oder Vereinbarung variieren können. In vielen Ländern wird die Wohnfläche nach bestimmten Standards oder Richtlinien berechnet, die von professionellen Organisationen oder Behörden festgelegt wurden. Zu den häufig verwendeten Standards gehören beispielsweise die DIN 277 in Deutschland oder die Wohnflächenverordnung in Österreich.


Die Wohnflächenberechnung ist wichtig, um sicherzustellen, dass Miet- oder Kaufverträge korrekt sind und dass Mieter oder Käufer eine angemessene Vorstellung von der Größe und dem Wert der Wohneinheit erhalten. Es ist ratsam, die genauen Methoden und Standards zur Wohnflächenberechnung in einem bestimmten Bereich zu überprüfen, um Missverständnisse oder Streitigkeiten zu vermeiden.


 

Wer erstellt eine Wohnflächenberechnung?


Die Wohnflächenberechnung wird in der Regel von einem qualifizierten Sachverständigen durchgeführt, der über Fachkenntnisse in Bezug auf Immobilienbewertung und -messung verfügt. In einigen Ländern kann diese Aufgabe auch von Architekten, Bauingenieuren oder anderen Fachleuten übernommen werden, die über das nötige Fachwissen und die entsprechenden Qualifikationen verfügen.


Im Kontext von Miet- oder Kaufverträgen kann es vorkommen, dass der Vermieter oder Verkäufer die Wohnflächenberechnung selbst durchführt oder eine unabhängige Partei beauftragt, dies zu tun. In solchen Fällen ist es wichtig sicherzustellen, dass die Person, die die Berechnung durchführt, über das nötige Fachwissen und die entsprechenden Qualifikationen verfügt, um eine genaue und korrekte Berechnung durchzuführen.


In einigen Fällen können auch staatliche oder kommunale Behörden, insbesondere Bauaufsichtsbehörden, die Wohnflächenberechnung für bestimmte Zwecke durchführen oder genehmigen. Dies ist oft der Fall, wenn es um behördliche Genehmigungen oder Steuerangelegenheiten geht.


Unabhängig davon, wer die Wohnflächenberechnung durchführt, ist es wichtig sicherzustellen, dass die Berechnung gemäß den geltenden Standards und Richtlinien durchgeführt wird, um eine genaue und faire Bewertung der Immobilie zu gewährleisten.


 

Wofür benötige ich eine Wohnflächenberechnung?


Eine Wohnflächenberechnung ist für verschiedene Zwecke wichtig, insbesondere im Zusammenhang mit Miet- oder Kaufverträgen für Wohnimmobilien. Hier sind einige Gründe, warum eine Wohnflächenberechnung benötigt wird:


  1. Mietverträge: Bei der Vermietung einer Wohnung ist die Wohnfläche ein wesentliches Kriterium, das den Mietpreis beeinflusst. Mieter und Vermieter benötigen genaue Angaben zur Wohnfläche, um den Mietpreis angemessen festzulegen und faire Bedingungen im Mietvertrag zu vereinbaren.

  2. Kaufverträge: Beim Kauf einer Wohnung oder eines Hauses ist die Wohnfläche ein wichtiger Faktor, der den Kaufpreis beeinflusst. Käufer benötigen genaue Angaben zur Wohnfläche, um den Wert der Immobilie zu beurteilen und den Kaufpreis zu verhandeln.

  3. Steuern und Abgaben: Die Wohnfläche kann auch zur Berechnung von Steuern und Abgaben verwendet werden, wie beispielsweise der Grundsteuer oder der Gebäudeversicherung. Eine genaue Angabe der Wohnfläche ist wichtig, um die entsprechenden Gebühren korrekt zu berechnen.

  4. Versicherungszwecke: Versicherungsgesellschaften benötigen oft Angaben zur Wohnfläche, um die Höhe der Versicherungsprämien für eine Immobilie festzulegen. Eine genaue Wohnflächenberechnung hilft dabei, den Wert der Immobilie richtig einzuschätzen und angemessene Versicherungsprämien zu bestimmen.

  5. Bauvorschriften und -genehmigungen: In einigen Fällen können Bauvorschriften oder behördliche Genehmigungen Angaben zur Wohnfläche erfordern, insbesondere bei Umbauten oder Renovierungen von Wohnimmobilien. Eine genaue Wohnflächenberechnung ist wichtig, um sicherzustellen, dass alle baurechtlichen Anforderungen erfüllt sind.

Insgesamt ist die Wohnflächenberechnung ein wichtiger Schritt, um den Wert und die Nutzbarkeit einer Wohnimmobilie zu bestimmen und um sicherzustellen, dass rechtliche, finanzielle und steuerliche Angelegenheiten korrekt behandelt werden.


 


  1. DIN 277 (Deutschland): In Deutschland ist die DIN 277 eine weit verbreitete Methode zur Berechnung der Wohnfläche. Diese Norm definiert verschiedene Arten von Flächen, darunter Wohnfläche, Nutzfläche, Verkehrsfläche und Funktionsfläche. Die Wohnfläche umfasst dabei die Summe der beheizten und belichteten Räume wie Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche und Badezimmer.

  2. Wohnflächenverordnung: Diese Verordnung definiert genau, welche Räume und Flächen zur Wohnfläche gehören und wie sie zu berechnen sind.

  3. Gesamte Nutzfläche: In einigen Fällen wird auch die gesamte Nutzfläche einer Immobilie angegeben, einschließlich Wohnfläche, Nebenräumen wie Balkonen und Terrassen sowie Gemeinschaftsflächen wie Treppenhäusern und Kellern.

  4. Brutto- und Nettowohnfläche: Manchmal wird zwischen Brutto- und Nettowohnfläche unterschieden. Die Bruttowohnfläche umfasst die gesamte beheizte Wohnfläche einschließlich der Innenwände, während die Nettowohnfläche die tatsächlich nutzbare Wohnfläche ohne Wandstärken angibt.


Die genaue Methode zur Berechnung der Wohnfläche hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich regionaler Standards, rechtlicher Anforderungen und individueller Vereinbarungen zwischen Vermieter und Mieter oder Käufer und Verkäufer. Es ist daher wichtig, die spezifischen Berechnungsmethoden und Standards zu überprüfen, die in einem bestimmten Bereich gelten.


 

Wie wird die Wohnfläche berechnet?


  1. Bestimmung der zu berücksichtigende Räume: Zuerst werden die Räume identifiziert, die zur Wohnfläche gehören sollen. Typischerweise umfasst dies Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, Badezimmer und gegebenenfalls andere bewohnbare Räume wie Arbeitszimmer oder Esszimmer.

  2. Messung der Raumabmessungen: Die Länge und Breite jedes Raumes wird gemessen, normalerweise in Metern. Es ist wichtig, die Messungen an den Innenwänden zu nehmen, um Doppelmessungen zu vermeiden.

  3. Berechnung der Fläche jedes Raumes: Die Fläche jedes Raumes wird berechnet, indem die Länge mit der Breite multipliziert wird. Das Ergebnis wird in Quadratmetern angegeben.

  4. Berücksichtigung von Besonderheiten: Eventuelle Nischen, Schrägen, Erker oder andere architektonische Besonderheiten, die die Nutzbarkeit des Raumes beeinflussen, werden berücksichtigt und entsprechend in die Berechnung einbezogen.

  5. Summierung der Einzelraumflächen: Die Flächen aller einzelnen Räume werden addiert, um die Gesamtfläche der Wohnung zu bestimmen. Dies ergibt die Wohnfläche der Immobilie.

Es ist wichtig zu beachten, dass es verschiedene Methoden und Standards zur Berechnung der Wohnfläche gibt, die je nach Region oder Land variieren können. Einige Standards, wie die DIN 277 in Deutschland, können spezifische Richtlinien für die Durchführung der Berechnung festlegen.

 

 

Bei weiteren Fragen zum Thema „Wohnflächenberechnung“ schreibt uns ein Kommentar. Zudem freuen wir uns sehr über jedes Like.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentarer


Immobilienmakler Hamburg-Rahlstedt

Immobilienmakler Hamburg-Volksdorf

Immobilienmakler Hamburg-Sasel

Immobilienmakler Hamburg-Poppenbüttel

Immobilienmakler Hamburg-Wellingsbüttel

Immobilienmakler Ahrensburg

©2022 Klawan Immobilien

bottom of page